Rückkehr zur Normalität

Bericht 41 vom 2.6.2022, geschrieben von Simone.

Die Zahlen sinken!

Seit 10 Tagen gehen die Neuinfektionen in Peking endlich zurück. Inzwischen sind es weniger als 20 neue Coronafälle pro Tag, und fast alle davon treten bei Kontaktpersonen auf, die bereits in Quarantäne sind. Es sieht so aus, als wäre Corona in Peking so gut wie eingefangen!

In unserem Stadtteil (mit 3,5 Millionen Einwohnern, also etwa der Größe Berlins) gibt es seit über einer Woche keine neuen Coronafälle mehr und die Geschäfte und Parks sind wieder geöffnet. Auch das Homeoffice wird wieder reduziert.

Michael darf noch nicht zurück zur Arbeit, vielleicht ab Montag. Auch die Schulen bleiben noch geschlossen. Immerhin die Abschlussklassen dürfen wieder zur Schule – in China schreiben sie gerade die Abschlussprüfungen. Abitur und Mittlere Reife sind an der Deutschen Schule bereits geschafft, aber die 11. Klasse (und damit Paul) darf ab Montag wieder zur Schule gehen, für die anderen bleibt es noch beim Homeschooling. Wir hoffen auf den 13.6. Dann hätten wir immerhin noch 2 Wochen an der Schule und die Möglichkeit, alle zu verabschieden, die weggehen.

Kurzfristig sieht es also gut aus für uns.

Irgendwann allerdings wird die nächste Infektion kommen, und diese Aussicht dämpft die derzeitige Freude. Die Einschränkungen werden wiederkommen.

Aber jeder Tag zählt, also freuen wir uns, dass wir diese Kurve gekriegt haben!

Danke fürs Mitfiebern!

Grüße aus dem Hochsommer

Simone

Ein Kommentar zu “Rückkehr zur Normalität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: